| 17:07 Uhr

Kontrolle in der Nacht zum Sonntag
Polizei hält betrunkenen Fahrer in Forst an

Forst.

Einen betrunkenen Autofahrer haben Polizeibeamte bei einer Verkehrskontrolle in Forst ertappt. Wie die Pressestelle mitteilt, hielten sie den 41-jährigen Mann in der Nacht zum Sonntag um 1.50 Uhr in der Gubener Straße an. Bei der Kontrolle stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch fest. Tatsächlich ergab der anschließende Test vor Ort einen Wert von 1,31 Promille. Daraufhin ordneten sie eine Blutprobe an. Außerdem stellten sie den Führerschein des Mannes sicher. Er durfte seine Fahrt nicht mehr fortsetzen. Auch mit einer Strafanzeige sieht er sich nun konfrontiert. Eine Straftat liegt vor, wenn jemand trotz einer Blutalkoholkonzentration von 1,1 Promille oder mehr ein Auto fährt. Bei einem Radfahrer liegt der Grenzwert bei  1,6 Promille.