ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:34 Uhr

Plattenbau in der Haagstraße wird erst mal gestapelt

Ein Plattenstapel in der Haagstraße ist von den einst 132 Wohnungen übrig geblieben.
Ein Plattenstapel in der Haagstraße ist von den einst 132 Wohnungen übrig geblieben. FOTO: Steffi Ludwig
Forst. Wo einst die stattliche Wohnscheibe hinter der Forster Stadtkirche St. Nikolai stand, liegen jetzt die Platten einzeln neben Bauschutt, Bagger schaufeln die Reste beiseite. Steffi Ludwig

Seit dem 1. November werden dort die ehemals 132 Wohnungen mit insgesamt 7824 Quadratmetern Wohnfläche abgerissen. Die Arbeiten laufen nach Plan, wie der Geschäftsführer der Forster Wohnungsbaugesellschaft (FWG) mbH, Uwe Engelmann, auf Nachfrage mitteilt. Geplant sei, dass der Abriss zum 30. April beendet und die Fläche beräumt sei, so Engelmann. Die weitere Nutzung der Fläche ist noch nicht geklärt. Die städtische FWG ist von der Stadtverordnetenversammlung beauftragt, eine Marktanalyse vorzulegen.