ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:21 Uhr

Machbarkeitsstudie wird vorgelegt
Pläne fürs Stadtarchiv im März im Ausschuss

Forst. Im Rahmen des nächsten Ausschusses für Bau und Planung sollen die Pläne für das Forster Stadtarchiv vorgestellt und beraten werden. Dies teilt Verwaltungsvorstand Heike Korittke auf Nachfrage von Günter Herzberg (CDU) im jüngsten Bauausschuss mit.

Demnach sollen zu dieser Ausschusssitzung auch alle anderen Stadtverordneten und auch alle sachkundigen Einwohner eingeladen werden. Einziger Tagesordnungspunkt werde das Stadtarchiv sein. Ausgangspunkt für die Diskussion ist eine Machbarkeitsstudie. In dieser ließ die Stadtverwaltung untersuchen, wie und wo für das Stadtarchiv ausreichend moderne Räumlichkeiten gefunden werden können. Außerdem wurde überlegt, wie der Fachbereich Bauen untergebracht werden könne, um behindertengerecht erreichbar zu sein. Der nächste Bau- und Planungsausschuss ist laut Sitzungsplan für Donnerstag, 14. März vorgesehen.