Der Mitteldurchgang verlief ausgeglichen, so dass im Schlussdurchgang die Entscheidung fallen musste. Hier bauten die Hausherren ab, und es wurde noch einmal richtig spannend. Am Ende fehlte den Gästen der nötige Siegeswille und etwas Glück und so verlor man dieses Spiel knapp. Ein Top-Ergebnis in den Kölziger Reihen und der Sieg wäre in die Lausitz gegangen. Nach dieser Niederlage bleiben die Kölziger weiter auf dem vorletzten Tabellenplatz.
Die Einzelergebnisse: B. Wiesenberg, K. Scholta und H. Baltin je 820, B. Sitschik 809 LP , S. Blechstein 808 LP und T. Scholta 788 Leistungspunkte.

TSV 1903 Groß Kölzig - KSV Lübben 1536:1574.

Gegen den Tabellennachbarn wollte man mit einem Sieg das Jahr versöhnlich abschließen. Die Gäste machten aber einen Strich durch diese Rechnung und spielten stark. Bereits nach dem ersten Durchgang lagen die Hausherren mit 31 LP im Rückstand. Obwohl W. Löwa im Schlussdurchgang mit sehr guten 427 LP den Tagesbestwert erzielte, ließen sich die Lübbener den Sieg nicht mehr nehmen. Die Spreewälder zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung und siegten verdient. Die Kölziger belegen nach diesem Spieltag den 4. Tabellenplatz.
Die restlichen Einzelergebnisse: H. Hupfer 399 Leistungspunkte, H. Jonas 359 Leistungspunkte und H. Graap 351 Leistungspunkte. (hb)