ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:58 Uhr

Ersatz für geschlossenes Postamt
Paketausgabe im Forster Reformhaus

 Sylvia Heidenreich bietet seit wenigen Wochen Post-Dienstleistungen an. Vor allem die Möglichkeit, Pakete abzuholen, werde oft genutzt.
Sylvia Heidenreich bietet seit wenigen Wochen Post-Dienstleistungen an. Vor allem die Möglichkeit, Pakete abzuholen, werde oft genutzt. FOTO: LR / Katrin Kunipatz
Forst. Seit gut einem Monat hat Sylvia Heidenreich die Dienstleistungen vom geschlossenen Postamt übernommen. Von Sven Hering

Sie musste extra noch einmal die Schulbank drücken. Doch inzwischen sind für Sylvia Heidenreich die neuen Aufgaben fast schon Routine. Mit der Schließung der Postbank-Filiale in der Berliner Straße in Forst Mitte Juni hat die Inhaberin eines Reformhauses einen Großteil der Post-Dienstleistungen übernommen.

Nur einen Steinwurf entfernt vom alten Standort können Postkunden in der Berliner Straße 7 jetzt Pakete abgeben, Einschreiben oder Expresslieferungen verschicken oder Briefmarken kaufen. „Unsere Kunden haben diese Angebote sehr gut angenommen“, sagt Sylvia Heidenreich. Besonders gern genutzt werde die Möglichkeit, Pakete abzuholen, verrät die Reformhaus-Chefin.

Vor der neuen Aufgabe musste die langjährige Fachberaterin in ihrem Geschäft den Platz für den künftigen Postschalter freiräumen. Einige Regale wurden umgestellt. Die nötige Schulung für die verschiedenen Postdienstleistungen hat Sylvia Heidenreich inzwischen auch absolviert. Das sei in Leipzig geschehen. Dort sei sie zum Beispiel in das Computersystem eingewiesen worden.

Das Aus für die Postfiliale in der Berliner Straße hatte in Forst für Unmut und Protest gesorgt. „Die Postbank hat massiv um Kunden geworben und es gibt genügend Menschen, die nicht alles per Online-Banking erledigen wollen, sondern einen Ansprechpartner vor Ort haben möchten“, argumentierte Bürgermeisterin Simone Taubenek (parteilos). Es dürften bei derartigen Entscheidungen nicht allein wirtschaftliche Erwägungen eine Rolle spielen, so die Bürgermeisterin, die einen mit den Fraktionen abgestimmten Protestbrief an die Postbank geschickt hatte.

An der Schließung hatte dies jedoch nichts mehr ändern können – ebenso wenig wie die Unterschriftenaktion mit 424 Unterschriften, die die Linke-Fraktion an die Bürgermeisterin übergab. Hartmut Schlegel, Pressesprecher der Postbank, hatte auf RUNDSCHAU-Nachfrage erklärt, dass die Postbank die Forster Filiale einfach nicht kostendeckend weiter betreiben könne. „Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht.“

 Sylvia Heidenreich bietet seit wenigen Wochen Post-Dienstleistungen an. Vor allem die Möglichkeit, Pakete abzuholen, werde oft genutzt.
Sylvia Heidenreich bietet seit wenigen Wochen Post-Dienstleistungen an. Vor allem die Möglichkeit, Pakete abzuholen, werde oft genutzt. FOTO: LR / Katrin Kunipatz