| 02:35 Uhr

Nutzer der Stadtbibliothek sagen ihre Meinung

Beim Besuch in der Stadtbibliothek Forst füllte Cindy Mehnert am Montag den Fragebogen aus.
Beim Besuch in der Stadtbibliothek Forst füllte Cindy Mehnert am Montag den Fragebogen aus. FOTO: kkz
Forst. In der Stadtbibliothek Forst läuft jetzt eine Nutzerbefragung. Noch bis zum 31. Januar können alle Leser ab 14 Jahren anonym einen zweiseitigen Fragebogen ausfüllen. kkz

"Wir wollen erfahren, ob der gute subjektive Eindruck, den wir haben, auch den Tatsachen entspricht", erklärt Bibliotheksleiterin Gudrun Dockter. Auf dem Fragebogen können die Leser verschiedene Aspekte beurteilen, beispielsweise die Öffnungszeiten, die Aktualität des Medienangebots, Service und Beratung durch das Bibliotheksteam und das Online-Portal. Gespannt ist Gudrun Dockter vor allem auf Anregungen, die die Bibliotheksnutzer frei eintragen können.

Die letzte Nutzerbefragung liegt schon mehr als sechs Jahre zurück. Damals punktete die Stadtbibliothek mit der Servicefreundlichkeit. Wie stark die Kundenbindung ist, zeigte sich beim Umzug. "Viele Nutzer halfen uns, haben Bücher ausgeliehen, ein Jahr zu Hause aufbewahrt und dann am neuen Standort die Regale wieder gefüllt", berichtet die Bibliotheksleiterin. Seit drei Jahren befindet sich die Stadtbibliothek jetzt schon im neuen Rathaus. Grund genug, um die Kunden wieder nach ihrer Zufriedenheit und dem Gesamteindruck zu fragen. "Wir hoffen, dass wir beim Service den Standard halten konnten, und wollen wissen, wo wir noch besser werden können", so Gudrun Dockter. Genaues wird im Februar feststehen, wenn der Fragebogen ausgewertet ist.