ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:35 Uhr

Nicht zum Essen: Forster Bäckerei erhält Goldene Brezel

Bäckermeister Klaus Merschank mit der Goldenen Brezel.
Bäckermeister Klaus Merschank mit der Goldenen Brezel. FOTO: kkz
Forst. Recht groß ist die goldene Brezel, die neben der Urkunde im Geschäft der Forster Bäckerei Merschank liegt. Das mit goldener Farbe überzogene Gebäck hat Bäckermeister Klaus Merschank am Montag von der Grünen Woche in Berlin mitgebracht. kkz

Die "Goldene Brezel" ist das Qualitätssiegel der Bäcker und Konditoren, mit dem meistergeführte Handwerksbetriebe in Berlin und Brandenburg ausgezeichnet werden. "Der Verleihung geht eine detaillierte Prüfung voraus", berichtet Antje Kirschner, Personalchefin der Bäckerei Merschank.

Der Forster Handwerksbetrieb hat sich zum zweiten Mal dem Wettbewerb gestellt, an dem alle Bäckereien teilnehmen können und zuvor von der Kreishandwerkerschaft angeschrieben werden. Die Jury befasst sich sehr genau mit den einzelnen Bewerbern und ist oft mehrere Tage vor Ort. Geprüft werden die Sauberkeit und die handwerkliche Backwarenherstellung, die Qualität der Ausbildung im Betrieb, die kompetente Fachberatung in den Filialen und die regelmäßige Weiterbildung der Mitarbeiter sowie die Teilnahme an halbjährlich stattfindenden Qualitätsprüfungen für Brot, Stollen oder Kuchen. In allen Bereichen konnte die Bäckerei Merschank überzeugen und erhielt deshalb die "Goldene Brezel". Und auch wenn Klaus Merschank das Qualitätssiegel allein entgegengenommen hat, weiß er doch um sein Team, dass diese Auszeichnung möglich gemacht hat. Fast 100 Mitarbeiter hat die Forster Bäckerei, darunter sechs Auszubildende. In zwei Schichten stellen sie Brot, Brötchen, Gebäck und Kuchen her, die in Geschäften in Forst, Döbern, Cottbus, Weißwasser und Bad Muskau verkauft und an verschiedene Hotels, Gaststätten und Pflegeheime geliefert werden. Weiterhin freut sich der Bäckermeister, über seine treuen Kunden, die Handwerkskunst zu würdigen wissen.

Zeit zum Ausruhen und Entspannen ist aber auch nach dieser Preisverleihung nicht. Schon am Wochenende ist die Forster Bäckerei Aussteller auf der Handwerkermesse in Cottbus. "Wir werden dort an der Brotprüfung und dem Quarktorten- und Quark-Sahne-Torten-Wettbewerb der Lausitzer und Spreewälder Bäcker- und Konditoren innung teilnehmen", sagt Klaus Merschank. Seit zwei Wochen übt Sarah Krug, Konditorin im dritten Lehrjahr, dafür und bekommt vom Team Hinweise für die Wettbewerbstorte.