ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:07 Uhr

Nicht immer konnte in Bestbesetzung gespielt werden

Herren:  SC Spremberg 20:2  SV Fortuna Friedersdorf 18:4  Frauendorfer SV II 15:7  Spvgg. BW Vetschau II 12:10  ESV Forst 1990 II 11:11  SC Einheit Luckau II 10:12  TSV Peitz 10:12  SV Byhleguhre II 8:14  Leibscher Sportclub 8:14  TTV Cottbus 7:15  SpVgg. Lok Guben 7:15  ESV Lok Cottbus II 6:16 J. Geißler



Für die 2. Forster Herren kommt es in dieser Serie darauf an, die Klasse zu halten, da es diesmal vier Absteiger geben wird. Leider war es aus Gründen von Verletzungen und Arbeit nicht immer möglich, in Bestbesetzung zu spielen. Natürlich fehlte besonders bei den drei Unentschieden etwas das Glück zum Doppelpunktgewinn.
In der Einzelauswertung belegen die Forster folgende Plätze: 1. Paarkreuz: 18. Platz: Phillip Böhme 3:5 Spiele; 23. Platz: Roland Hempel 2:6 Spiele; 28. Platz: Rene Apelt 4:10 Spiele; 30. Platz: Peter Drogoin 3:11 Spiele von 31 Spielern.
2. Paarkreuz: 5. Platz: Roland Hempel 10:4 Spiele; 12. Platz: Phillip Böhme 8:4 Spiele; 18. Platz: Peter Drogoin 4:4 Spiele; 27. Platz: Christian Pfitzmann 3:7 Spiele von 33 Spielern.
3. Paarkreuz: 14. Platz: Christian Pfitzmann 6:4 Spiele; 15. Platz: Dieter Glaschick 9:9 Spiele; Ersatz: Lars Wilhelm drei Einsätze, Wilfried Weinkert drei Einsätze (beide 6:0 Spiele) von 24 Spielern.
Doppelauswertung: 13. Platz: R. Apelt/P. Drogoin 5:3 Spiele; 14. Platz: Ph. Böhme/Ch. Pfitzmann 6:5 Spiele; 18. Platz: R. Hempel/P. Gla-schick 3:2 Spiele von 34 Doppeln.