ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:34 Uhr

Neues Grün für Groß Schacksdorf

Groß Schacksdorf.. Die Gemeindevertreter von Groß Schacksdorf-Simmersdorf haben einem Vertrag mit der WSB Windpark Groß Schacksdorf GmbH & Co. KG zugestimmt, der Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen für insgesamt acht Windenergieanlagen in Groß Schacksdorf vorsieht.


Diese Pflanzungen sollen demnach in Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Spree-Neiße auf kommunalen Flächen erfolgen. So ist unter anderem vorgesehen, am Fahrradweg nach Keune 24 Stieleichen zu pflanzen. Am alten Jocksdorfer Weg sollen auf beiden Seiten eines 800 Meter langen Abschnittes Schlehen, Hundsrosen und Eingriffliger Weißdorn blühen. Im Bereich der Kreuzung Schulstraße / Forster Straße sind Pflaumenbäume sowie im Anschluss Schlehen, Hundsrosen und roter Hartriegel geplant. Ein 100 Meter langer Abschnitt der Forster Straße soll vor dem Abzweig in die Waldsiedlung mit Ebereschen bepflanzt werden. Die Wiederanpflanzung in der Pappelallee wurde jedoch laut WSB-Projektleiterin Kerstin Mann nicht vom Landesumweltamt gestattet, da dieser Abschnitt nicht im Außenbereich liege. Angedacht seien auch Bodenentsiegelungen im Bereich der ehemaligen Entenmastanlage. Dort könne ein kleiner Rastplatz für Spaziergänger entstehen. (kowas)