„Ich kenne Irmgard Krüger schon lange und weiß, dass sie gute Geschichten und Gedichte schreibt“, sagt Manfred Gebhardt. Der Forster Maler und ehemalige Lehrer für Kunsterziehung war deshalb gleich bereit, sich mit eigenen Bildern am neuesten Buch seiner früheren Kollegin zu beteiligen. Es trägt den Titel „Blumen in meinem Leben - von der Rosenstadt in die Fliederstadt“ und umfasst Gedichte, Essays, Fotos und Malereien.

Autorin zwischen Forst und Bad Frankenhausen

Es ist nach „Großmutters Kleid“ mit persönlichen Erinnerungen an die Nachkriegszeit das zweite Buch der Autorin. Es bewegt sich im Spannungsfeld zwischen den beiden Heimaten von Irmgard Krüger: Der Stadt Forst, wo sie als Kind gelebt und später als Lehrerin für Deutsch und Geschichte gearbeitet hat, sowie Bad Frankenhausen in Thüringen, wo sie seit vielen Jahren wohnt.

„Ich fühle mich zu beiden Orten hingezogen“, sagt Irmgard Krüger. In Gedichten wie „Heimweh“ oder „Malxewehr“ bringt sie diese Gefühle für Forst zum Ausdruck. Daneben finden sich Werke wie eine Hommage zum Bauernkriegspanorama in den Bergen über Bad Frankenhausen.

„Bei mir entstehen die Texte zuerst im Kopf. Dann setze ich mich mit einem Heft hin und schreibe sie per Hand auf“, erklärt Irmgard Krüger und betont, dass ohne ihren Sohn, der in Leipzig lebt, das Buch nicht entstanden wäre. Er hat ihre Texte abgetippt, mit dem JSD-Verlag in Forst die Herstellung organisiert und bei der Bildauswahl mitgeholfen – wie den Acrylmalereien „Pfingstrosen“ oder „Rosengarten Forst“ von Manfred Gebhardt.

Leitmotiv zieht sich von Forst nach Thüringen

„An dem Buch selbst haben wir etwa ein halbes Jahr gearbeitet“, erinnert sich Irmgard Krüger. Ihre Texte darin sind allerdings über viele Jahre hinweg entstanden.

Für Blumen als Leitmotiv über all diese verschiedenen Stücke hinweg hat sich sich entschieden, „weil sich das Thema Pflanzen durch mein Leben zieht“, so die Autorin. „Als Kind hatte ich wenig. Daher habe ich immer viel in der Natur gesucht und arrangiert – ob Blumen, Gräser oder Zweige.“

Heute ist die 82-Jährige auf den Rollator angewiesen und kann keine großen Spaziergänge mehr unternehmen. Nach Forst würde sie trotzdem gern noch einmal kommen. „Vielleicht zu einer Lesung.“

„Blumen in meinem Leben“ von Irmgard Krüger ist für 9,90 Euro seit einigen Tagen im Buchhandel.