| 02:45 Uhr

Neuer Döberner Arzt ist Rumäne

In Döbern wird Alexandru Bogdan ab Dienstag in der neuen Hausarztpraxis Patienten beraten und behandeln.
In Döbern wird Alexandru Bogdan ab Dienstag in der neuen Hausarztpraxis Patienten beraten und behandeln. FOTO: kkz
Döbern. "Medizin ist überall gleich", sagt Alexandru Ioan Bogdan. Der 36-Jährige deutet auf zwei dicke Fachbücher auf seinem Schreibtisch. Katrin Kunipatz

Sie stammen von weltbekannten Medizinbuchverlagen. In Rumänien hat er während seiner medizinischen Ausbildung mit diesen Büchern studiert, nun liest er sie erneut, um die deutschen Fachbegriffe zu lernen.

Mit seinen Patienten versteht sich der Allgemeinmediziner aber bereits gut. Sein offenes und freundliches Wesen macht die für deutsche Ohren manchmal ungewohnte Aussprache wett. Fachlich bringt der junge Arzt alles mit, was ein Allgemeinmediziner wissen muss. In Bukarest hat er an der Universität für Medizin und Pharmazie "Carol Davila" studiert. Anschließend arbeitete er 15 Jahre lang als Militärarzt. "Als ich aber mit den Einheiten in Kriegseinsätze gehen sollte, habe ich gekündigt", sagt Alexandru Bogdan. Danach bekam er keinen neuen Arbeitsplatz. Zwei Jahre war er arbeitslos, als ihn eine Firma nach Deutschland vermittelte. Mit 34 Jahren kam Alexander Bogdan direkt nach Forst und fühlt sich seitdem unheimlich wohl hier. "Die Natur rund rum gefällt mir. In meiner Heimatstadt Bukarest gibt es sehr viel Beton", begründet der Mediziner. Die fremde Sprache schreckte Alexandru Bogdan nicht. Einzelne Worte hatte er im Kindergarten gelernt und von seiner Großmutter in Temeswar, die zur deutschen Minderheit in Rumänien gehört.

In Forst gab es für ihn und andere Ärzte einen viermonatigen Deutschkurs. Parallel hospitierte Alexandru Bogdan in der Lausitz Klinik. Und gerade dieses Zuhören und Dabeisein habe ihm geholfen, schnell Deutsch zu lernen. Als Mediziner tat er Dienst in der Rettungsstelle und war Assistenzarzt in der Geriatrie. Zum 1. Januar erhielt er die Zulassung als Allgemeinmediziner und arbeitete seitdem bei Irina Keiner in der Hausarztpraxis des Medizinischen Versorgungszentrum Forst (MVZ) mit. Hier lernte Alexandru Bogdan die Abläufe in einer deutschen Praxis kennen. Natürlich gibt es Unterschiede zu Rumänien. "Es ist nicht besser oder schlechter, sondern anders", sagt er.

Vertraut ist er mit der Medizin und dem Arztberuf seit seiner Kindheit. Sein Vater ist Chirurg und die Mutter Apothekerin. "Statt Bilderbüchern habe ich schon mit drei Jahren in den Anatomiebüchern meines Vaters geblättert", berichtet Alexandru Bogdan. In Deutschland hofft er sich in den Richtungen Akkupunktur, ayverische und traditionelle chinesische Medizin weiterbilden zu können. In Rumänien sei diese östliche Alternativmedizin nicht anerkannt. Sein fernes Ziel ist es, dieses 1000 Jahre alte Wissen mit hiesiger Medizin zu kombinieren.

Doch dafür bleibt noch Zeit. Jetzt ist die Praxis in Döbern wichtig. Wartezimmer, Empfang, zwei Behandlungsräume und ein kleines Labor sind vorbereitet. Zwei Schwestern des MVZ Forst begleiten den Mediziner nach Döbern. Außerdem arbeitet seine Frau Alexandra Bogdan mit in der Praxis. Sie ist mit ihm von Bukarest nach Forst gegangen und hat eigentlich eine wirtschaftliche Ausbildung. Nun absolviert sie eine Ausbildung als Medizinische Fachangestellte. "Es passt perfekt", so der Arzt. "Sie kümmert sich um das Geschäftliche und ich um die medizinischen Sachen." Auch ihre Freizeit verbringen die beiden gemeinsam. Dann sind sie unterwegs und schauen sich andere Länder an.

Zum Thema:
Die neue Zweigpraxis des MVZ Forst eröffnete in der Forster Straße 12 in Döbern. Seit dem gestrigen Dienstag bietet Alexandru Ioan Bogdan als Facharzt für Allgemeinmedizin von Montag bis Freitag Sprechstunden an. Am Standort Döbern besteht außerdem eine weitere Hausarztpraxis. Hier sind mit je einem vollen Versorgungsauftrag der Diplom-Mediziner Bernd Brinck und seine Frau Dr. Grit Brinck tätig. In ihrer Praxis in der Forster Straße 62 in Döbern nehmen sie noch neue Patienten auf.Des Weiteren gibt es in Döbern mit Dr. Andrea Henning eine Kinderärztin. Die Allgemeinmedizinerin Dr. Cornelia Thomas praktiziert in Tschernitz (Cottbuser Straße 10).