ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:37 Uhr

Neue Kampfrichter für künftige Radrennen in und um Forst

Die Teilnehmer des Kampfrichterlehrgangs: Kerstin Borstel, Torsten Renner, Manfred Schau, Heidi Malick, Hans-Joachim Lehmann, Jürgen Koch, Gerd Suschowk, Reiner Salan, Roland Kasper, Maxi Gühler, Carolin Andreck, Andreas Beckmann, Sabine Dittmann und Simone Flicke.
Die Teilnehmer des Kampfrichterlehrgangs: Kerstin Borstel, Torsten Renner, Manfred Schau, Heidi Malick, Hans-Joachim Lehmann, Jürgen Koch, Gerd Suschowk, Reiner Salan, Roland Kasper, Maxi Gühler, Carolin Andreck, Andreas Beckmann, Sabine Dittmann und Simone Flicke. FOTO: zvg
Forst. An zwei Wochenenden trafen sich zehn Mitglieder des Polizeisportvereins 1893 Forst im Vereinshaus zur Kampfrichterschulung. Ziel der Schulung ist die zukünftige Absicherung und weitere Durchführung aller Radrennen, egal, ob es sich dabei um Stehersport, Bahnwettkämpfe oder Straßenrennen in Forst und Umgebung handelt, teilt PSV-Sprecherin Karin Menzel mit. red/js

Referent war der aus Forst stammende nationale UCI-Kampfrichter Hans-Joachim Lehmann. Außerdem referierten Manfred Schau, Jürgen Koch und Gerd Suschowk als erfahrene Kampfrichter vom eigenen Verein. So wurde an zwei Tagen ausführlich das umfangreiche Reglement der Straßen- und Bahnwettkämpfe des Radsports vermittelt. Zur Auflockerung und Veranschaulichung wurden auch interessante Anekdoten und Erfahrungen aus den letzten Jahrzenten der Kampfrichter berichtet.

Damit ist laut PSV-Sprecherin Karin Menzel ein erster Schritt getan, dass auch für die kommenden Radsportjahre erfahrene und neue Kampfrichter bei Veranstaltungen gemeinsam den Radsport in Forst bewahren.