„Kundenbetreuung, Telefondienst, Schreibkram“ , umschreibt die gelernte Einzelhandelskauffrau ihre Arbeit in der Möbelbörse. Denny Grätz (21) aus Döbern und Stephan Matz (21) aus Groß Schacksdorf sind dagegen für die handfesten Sachen zuständig: Sie kümmern sich um das Einsammeln und Verteilen der Schränke, Betten und Lampen. Die drei jungen Leute sind seit Monatsbeginn bei der BQS Döbern. Da derartige Projekte immer zeitlich befristet sind, kommt es regelmäßig zu personellen Wechseln.
„Wer sich eine neue Schrankwand kauft und die alten Möbel nicht mehr braucht oder einen Haushalt auflöst, kann sich bei uns melden“ , erläutert Carola Lorenz. Die 41-Jährige ist Mitglied der BQS-Geschäftsführung und für die sozialen Projekte zuständig. „Wir kommen dann, bewerten die Sachen und holen sie kostenlos ab. Denn die Alternative ist ja meist der Sperrmüll“ , erzählt sie. Einzige Voraussetzung: Die Einrichtungsgegenstände müssen noch brauchbar sein. „Wir nehmen keine völlig beschädigten Möbel“ , schränkt Carola Lorenz ein. Wenn aber nur ein Beschlag gewechselt werden muss oder der Schrank eine Reinigung nötig hat, „das übernehmen wir“ , so die BQS-Frau. „Ich bin manchmal erstaunt, was die Leute an noch schicken Sachen abgeben“ , ergänzt Kathrin Richter.
Nutznießer der Möbelbörse sind Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose, Rentner, Lehrlinge und Aussiedlerfamilien – Menschen mit sehr kleinen Geldbeuteln also. Aber auch Vereine können in Groß Schacksdorf Schrank, Couch, Tisch und Bett erstehen. Selbst ein paar Küchengeräte warten in der Lagerhalle auf neue Besitzer.
„Die Abgabepreise tragen eher Symbolcharakter“ , sagt Carola Lorenz. „Sie sollen den Sachen einen materiellen Wert geben.“ Eine Lampe kostet zwischen drei und acht Euro, eine Couch ohne zusätzliche Funktion ist für zehn bis 40 Euro zu haben.
Trotz aller Bescheidenheit: „Ich spreche nach wie vor von Kaufhaus-Charakter“ , so die 41-Jährige. Deshalb versuche sie auch, dass die Mitarbeiter aus dem Handel kommen. Die Möbelbörse hat nach Angaben von Carola Lorenz im vergangenen Jahr 1120 Besucher gezählt. Insgesamt 459 Waren unterschiedlicher Art wechselten den Besitzer.

Hintergrund Neue Öffnungszeiten
 Die Möbelbörse der BQS GmbH Döbern in Groß Schacksdorf hat neue Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Donnerstag von 7.30 Uhr bis 14.30 Uhr, Dienstag von 7.30 Uhr bis 16.30 Uhr und Freitag von 7.30 Uhr bis 12 Uhr. Telefonisch ist die Einrichtung zu erreichen unter der Nummer 035695 / 98180.