| 12:13 Uhr

Spree-Neiße
Treffen der Naturschützer steht wieder bevor

Spree-Neiße. Umweltfachleute aus Spree-Neiße kommen zusammen.

Am 18. November findet die diesjährige Naturschutz-Jahrestagung des Landkreises Spree-Neiße in der Gaststätte „Zum goldenen Drachen“ in Drachhausen statt. Darauf weist die Kreisverwaltung hin, die die jährliche Veranstaltung organisiert, bei dem Vertreter von Kommunen, Vereinen und Einrichtungen sich ebenso zum Erfahrungsaustausch  finden wie  Landwirte, Angler, Fischer, Jäger und Forstleute.

 Traditionell gehört die Verleihung des Naturschutzpreises des Landkreises ebenso zum Programm, das um 9 Uhr beginnt, wie Schwerpunktreferate. Dazu gehören in diesem Jahr die Vorträge zu den  Auswirkungen des Landnutzungs- und Klimawandels auf die Insektenfauna in Deutschland von Prof. Dr. Thomas Fartmann (Universität Osnabrück), zu aktuellen Erkenntnissen zur Lebensweise des Waschbären in Deutschland von der Dipl.-Biologin Berit A. Michler (Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde) oder den Stand der naturraumübergreifenden Wiedervernetzung in Deutschland von Marita Böttcher (Bundesamt für Naturschutz, Außenstelle Leipzig). Eine  Natur-Bilderreise durch die  Lausitz bietet zum Abschluss der Spremberger Hobbyfotograf Lennert Piltz an.
Die Veranstaltung ist öffentlich, wegen der begrenzten Teilnehmerzahl aber die Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung in der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Spree-Neiße möglich (Telefon 03562 98617004 oder 98610101).

(js)