Erika Weyrauch (75): „Früher bin ich immer recht gern zum Karneval gegangen. Inzwischen bin ich etwas in die Jahre gekommen. Vor allem wegen der hohen Eintrittspreise besuche ich keine Veranstaltungen mehr. Mit meiner Rente kann ich das nicht mehr finanzieren. Aber ich sehe mir gern die Karnevalsveranstaltungen im Fernsehen an.

Josef Poltermann (60): „Ich bin eher ein Faschingsnarr. Früher habe ich in Thüringen gewohnt, dort habe ich schon Fasching gefeiert. Ich gehe immer noch gern zu den Veranstaltungen des Karnevalsverein Forst Sacro 1979. Und eine kleine Verkleidung muss schon sein.“

Anne Raum (18) dagegen gibt zu, nicht unbedingt ein Karnevalstyp zu sein. „Das sollen lieber andere machen. Karneval und Fasching sind doch eher was für Kinder. Ich nehme kaum Notiz vom närrischen Treiben.“

Wolfgang Künzer (60): „Zusammen mit meiner Frau gehe ich recht gern kostümiert zum Karneval. In erster Linie zu den Veranstaltungen in Sacro, da ist immer viel los und mächtig gute Stimmung, wie wir beide sie mögen. Meinetwegen könnte der Karneval noch länger dauern.“

Ramona Berno (45) geht hin und wieder zum Karneval. „Je nachdem wie ich gerade so in Stimmung bin.“ Meistens fahre sie zu den Karnevalsveranstaltungen nach Komptendorf, ansonsten sehe sie sich auch gern einmal einen Karnevalsumzug oder eine Karnevalsveranstaltung im Fernsehen an. Text/Fotos (5): Kurtas