ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:32 Uhr

Veranstaltung
Treffpunkt seit 52 Jahren

Eine Seminargruppe im Naturbad Groß Kölzig.
Eine Seminargruppe im Naturbad Groß Kölzig. FOTO: LR / Katrin Kunipatz
Groß Kölzig. Nächste Woche kommen wieder ehemalige Studenten aus Leipzig in der Bruchmühle Groß Kölzig zusammen.

Seit inzwischen 52 Jahren treffen sich in jedem Sommer ehemalige Studenten der Leipziger Universität für eine Woche an der Bruchmühle in Groß Kölzig. Auch in der kommenden Woche, vom 1. bis 6. August, wird das wieder so sein, wie Hans-Joachim Noack mitteilt.

Seit der ehemalige Sport- und Geschichtslehrer der Polytechnischen Oberschule Groß Kölzig 1965 nach Leipzig ging, gibt es die Treffen am Lagerfeuer. Vereinzelt sind Teilnehmer aus aller Welt dabei, wenn mit Zelt und Gitarre auf dem Zeltplatz der Gaststätte zur Bruchmühle campiert werde, so Noack, der auch Vorsitzender des Wander- und Touristensportvereins 1987 Klein Kölzig ist.

Als gebürtiger und sehr heimatverbundener Groß Kölziger hatte er viele für Leipzig vorgesehene Lehrgänge, unter anderem für Trainer und Übungsleiter, nach Groß Kölzig geholt. Im Ergebnis dieser 52-jährigen sportlichen und touristischen Gemeinsamkeiten werde nun in der vierten Generation immer noch die Bier-Orientierungslauf-Woche durchgeführt. Zugesagt haben 60 Teilnehmer aus ganz Deutschland – und aus Mexiko, berichtet Hans-Joachim Noack.

Höhepunkt des diesjährigen Treffens werde ein Gespräch mit dem Ethnologen Kjell Kühne aus Mexiko im Touristenzentrum Klein Kölzig sein. Dieses finde am 4. August ab 10 Uhr statt. Erzählen werde er von seiner Mitarbeit beim Unternehmen Kap Anamur, von seiner Teilnahme an der Weltklimakonferenz 2017 in China sowie aus seinem Leben als Ethnologe von einigen Brennpunkten der Welt. Der Völkerkundler spricht sieben Sprachen fließend, darunter Chinesisch, so Hans-Joachim Noack.

Würden die Teilnehmer der seit 1966 im Bruchmühlengelände durchgeführten Veranstaltungen gezählt, käme laut Noack mindestens die Zahl 2500 heraus – also wesentlich mehr, als Groß und Klein Kölzig jemals Einwohner zählten.

(slu)