ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:39 Uhr

Forst
Nachfrage zur Qualität der Spremberger Straße

Forst. Die letzten Arbeiten an der Spremberger Straße in Forst sollen bis Ende April fertig sein, erläuterte Bauverwaltungsvorstand Heike Korittke im jüngsten Bauausschuss der Stadt. Geh- und Radweg, Grünanlagen und Baumpflanzungen seien noch offen und sollen umgesetzt werden, wenn die Witterung es möglich macht.

Im Hauptausschuss hinterfragte Wolfgang Starick (Wir für Forst) die Qualität und Haltbarkeit des Fahrbahnbelags auf dem seit Weihnachten freigegebenen Abschnitt der Spremberger Straße. Er wollte auch wissen, ob die geplanten Baukosten eingehalten wurden. Zur Stadtverordnetenversammlung am 9. März soll es dazu Antworten geben, kündigte Heike Korittke an.

(kkz)