Fast zwei Monate werden im Rahmen des „Königlichen Besuchsdienstes“ Kinder, Eltern und Helfer  der evangelischen Kirchengemeinde wieder ausgewählte Orte vor allem in den Dörfern und Seniorenheimen besuchen, um dort zu singen und Licht zu verschenken. Organisiert werden die Treffen vor Ort von den jeweiligen Helfern des Besuchsdienstes. Ursprünglich wurden vor allem Seniorenheime und Ältere besucht, inzwischen wurde der Kreis erweitert und dafür Treffpunkte ausgewählt. Im April gibt es einen musikalischen Abschlussgottesdienst in Noßdorf.  Foto: Manuela Trummer