| 02:36 Uhr

Musikalische Aufklärung über Enkeltrick und Co.

Forst. Speziell für Senioren ist ein Konzert des Landespolizeiorchesters am 13. September in der Forster Mehrzweckhalle angelegt. Steffi Ludwig

Denn das Orchester spielt nicht nur Weisen unter dem Motto "Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett" - zwischendurch klärt die Polizei mit Beiträgen und kleinen Filmen auch über den Enkeltrick oder Handtaschendiebstahl auf, wie Silke Nitschke von der Präventionsabteilung der Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße mitteilt. "Deshalb hoffen wir, möglichst viele Senioren zu dem Konzert erreichen zu können. Denn wir wollen ihnen Verhaltenstipps geben, wie sie selbst vermeiden können, Opfer einer Straftat zu werden", so Silke Nitschke, die selbst in Forst dabei sein wird.

Ab 13 Uhr könnten sich die Senioren an diesem Tag an Ständen der Polizei, der Bundespolizei oder des Weißen Rings rund um das Thema Sicherheit informieren. Um 14 Uhr beginne dann das Konzert, das unter anderem bekannte Melodien aus dem "Tatort" präsentiere. Dazwischen gebe es dann immer wieder Informationen von der Polizei. Der Weiße Ring informiere auch darüber, wo sich Senioren hinwenden können, wenn sie Opfer einer Straftat geworden sind. Auch nach dem Konzert ständen alle drei Partner für Fragen zur Verfügung. Als Veranstalter und Schirmherr der Veranstaltung fungiere Landrat Harald Altekrüger (CDU), so Silke Nitschke.