ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:26 Uhr

Bei Anruf Reporter
Montags keine Toilette im Rosengarten geöffnet

Die Toiletten, die per Außentreppe an der Gaststätte „Rosenflair“ im Rosengarten erreichbar sind, sind montags wie auch das Lokal geschlossen.
Die Toiletten, die per Außentreppe an der Gaststätte „Rosenflair“ im Rosengarten erreichbar sind, sind montags wie auch das Lokal geschlossen. FOTO: Steffi Ludwig / LR
Forst. Außerhalb der Saison ist laut dem Parkmanager diese Serviceleistung eingeschränkt, da das „Rosenflair“ Ruhetag hat.

Warum denn am Montag die Toilette im Ostdeutschen Rosengarten Forst, die sonst per Außentreppe an der Gaststätte „Rosenflair“ zu erreichen ist, geschlossen war, will eine Anruferin am RUNDSCHAU-Reporter-Telefon wissen.

Parkmanager Stefan Palm teilt auf Nachfrage mit, dass jetzt außerhalb der Saison des Rosengartens die ­Toiletten nur eingeschränkt zur Verfügung stehen. Das bedeutet, dass montags, wenn die Gaststätte „Rosenflair“ vom 1. Oktober bis 30. April Ruhetag hat, auch die Toilette geschlossen hat.

Ursprünglich war einmal geplant, dass diese Toilette auch montags während der Winteröffnungszeit von 9 bis 17 Uhr zur Verfügung stehen sollte, so Palm. „Aber aus Sicherheitsgründen und auch aufgrund geringer Nachfrage haben wir in den letzten Jahren davon abgesehen“, sagt er. Das Sicherheitsrisiko sei doch zu hoch, wenn sich jemand unten im Keller aufhalten würde, solange die Gaststätte geschlossen sei. Und der Aufwand, hier sicher­heitstechnisch aufzurüsten, sei zu groß, so Palm.

An den anderen Tagen sei diese Toilette zugänglich. „Die weiteren Toiletten im Rosengarten sind nicht frostsicher und müssen deshalb ,winterfest’ gemacht und außer Betrieb genommen werden“, sagt der Parkmanger.

Mit den drei barrierefreien Toilettenanlagen – einmal am historischen Haupteingang, dann an den großen Wasserspielen und am Gärtnerhaus – plus der Toiletten im „Rosenflair“ sei der Rosengarten innerhalb der Saison jedoch gut aufgestellt, hier gebe es keine Probleme.

Der ostdeutsche Rosengarten stehe seinen Gästen ganzjährig zur Verfügung. „Wir bitten jedoch um Verständnis, da wir in der Wintersaison auch keinen Eintritt verlangen, dass wir da nur eingeschränkte Serviceleistungen anbieten können“, so der Parkmanager.

Zudem sei der Montag generell – auch innerhalb der Sommersaison – der besucherschwächste Tag der Woche im Rosengarten.

(slu)