ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:10 Uhr

Mit Pückler auf Klang- und Lichtreise in den Orient

Cottbus.. Ein exklusives Panorama bietet sich dort am morgigen Sonntag. Eine Stunde lang darf die Landpyramide erklommen werden. Schweift der Blick von hier hinüber zur Seepyramide, weckt das noch heute die Erinnerung an das ägyptische Giseh. Fürst Pückler behielt die Bilder seiner Orientreise nicht nur im Kopf, er goss sie in seine Parklandschaften. Der Reise des europamüden Fürsten ins Morgenland können die Besucher am Samstagabend mit der Dämmerung in einem Licht- und Klangschauspiel folgen.

Fürst Pückler und sein Park sind heute und morgen Thema beim Parkfest in Branitz.
SAMSTAG: Reise in den Orient - Eine Nacht an den Pyramiden von 21 bis 0 Uhr.
21 Uhr Orientalische Musik auf der Bleyerwiese und Installation „Wanderdüne“ (die Sitzkissen können als Erinnerung mit nach Hause genommen werden), Installation „Lichterband“ entlang der Gewässer des Parks, Installation „fürst pückler + orient fragmente“ an der Pyramide.
22.30 Uhr Die Karawane zieht: Pücklers Reise in den Orient - Klang-, Feuer- und Lichtperformance.

SONNTAG: Zwischen Orient und Okzident, ein Gartenfest am Schloss.
11 bis 15 Uhr Der Sybarit in Branitz - Andalusisch-orientalischer Brunch an der Schlossterrasse mit Flamenco, Rumba, Bossa Nova.
Kaffeegarten am Schloss mit nostalgischer Musik mit dem Caféhaustrio des Salonorchester Berlin.
Zwischen Morgen- und Abendland - Installation an der Schlossbrücke mit Märchenerzähler.
Oase am Mondberg - orientalische Märchen, Spiele und Basteleien, arabische Kaffeezeremonie.
Kleine Gartenwelt an der Gärtnerei - Floristik, Gartenkeramik, Kräuter und Jazzmusik mit „fine & mellow“ , Installation „Liebesbotschaften“ .

SONNTAGS-FÜHRUNGEN: Auf Pücklers Spuren.
10 und 15 Uhr Schloss: Einblicke in das Pückler-Archiv zum Bau der Landpyramide.
11 und 14 Uhr Schloss: Die orientalische Sammlung des Fürsten Pückler.
13 und 17 Uhr Schloss: Die Pückler-Callenberg Bibliothek, Reiseliteratur zum Orient,
15 Uhr Pyramiden: Vom Orient nach Branitz, die „Pyramidenebene“ im Park.
16 bis 17 Uhr Besteigung der Landpyramide, festes Schuhwerk erforderlich.
16 Uhr Schloss: Zwischen Orient und Okzident, Fürst Pücklers Lebensatlas in Park und Schloss Branitz.
10 Uhr Parkschmiede: Von England nach Branitz, Feldflur und Cottage als typisch englische Motive im Außenpark.
12 Uhr Marstall: Führung durch die Sonderausstellung historischer Rennmotorräder aus der Sammlung des Grafen Hermann von Pückler.
10 bis 18 Uhr Schloss: Imaginäre Wanderung durch den Branitzer Park (Video).

SHUTTLE-BUS: Cottbusverkehr setzt einen Sonderbus ein. Samstag fährt er um 20.30 Uhr vom Hauptbahnhof über Stadtpromenade, Marienstraße zum Tierpark-Parkplatz. Rückfahrt um 0 Uhr ab Tierpark-Haltestelle über Hauptbahnhof, Stadthalle und Neu-Schmellwitz. Sonntag verkehrt planmäßig die Linie 19. Als Zubringer vom Parkplatz Sandower Dreieck steht die Parkeisenbahn zur Verfügung. (pk/pm)