ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:11 Uhr

Kommentiert
Positives Forster Bild weitertragen

 Steffi Ludwig
Steffi Ludwig FOTO: LR / Sebastian Schubert
Forst. Seit inzwischen 13 Jahren gibt es die Volleympics, seit drei Jahren vorrangig organisiert von Schülern und ehemaligen Forster Gymnasiasten. Was diese in jedem Jahr auf die Beine stellen, ist aller Ehren wert.

Denn es gehört schon etwas dazu, 400 bis 600 Teilnehmer zu koordinieren und im Vorfeld die Rahmenbedingungen für solch ein Volleyballfest zu schaffen. Von der Essenausgabe über das Einwerben von Geldern bis hin zum Spielbetrieb auf zwölf Spielfeldern muss alles organisiert werden. Denn die Volleympics sind so viel mehr als nur ein Wettkampf: Für die ehemaligen Forster, die für Studium oder Arbeit weggezogen sind, ist es vor allem ein großes Wiedersehensfest. Bis von der Ostsee oder aus dem Ausland kommen Teilnehmer. Die Volleympics sind aber auch eine Kontaktbörse für Sportvereine und Teilnehmer, da auch viele Trainer aus Cottbus, Guben oder Spremberg dabei sind. So einige Talente sind hier schon entdeckt worden. Und nicht zuletzt entwerfen die Volleympics ein positives Bild von Forst, das die Teilnehmer danach wieder mitnehmen – nach Spremberg, an die Ostsee oder ins Ausland.