ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 06:47 Uhr

Kommentar
Bekenntnis zum Verursacherprinzip

 Sven Hering
Sven Hering FOTO: LR / Sebastian Schubert
Wer die Musik bestellt, muss sie auch bezahlen. Das hat sich der Landkreis Spree-Neiße gedacht, als es darum ging, die neuen Müllgebühren zu berechnen. So wurden zum Jahresbeginn auch die Gebühren für die Wertstoffhöfe erhöht.

Natürlich: Der zusätzliche Griff ins Portemonnaie ist nie schön. Doch die Alternative wäre gewesen, die Grundgebühren für alle noch stärker anzuheben. Dann hätte die Seniorin, die im Neubaublock wohnt, gewissermaßen den Grundstückseigentümer mit großem Garten subventioniert. Das kann man so machen, andere Kommunen wählen diesen Ansatz. Der Spree-Neiße-Kreis setzt hingegen auch künftig auf das Verursacherprinzip. Das ist konsequent. Und für die Nutzer vermittelbar.