| 02:36 Uhr

Mehr Geld für Wanderwegewarte

Spree-Neiße. Die Kreiswanderwegewarte sollen künftig mehr Geld bekommen. Das hat der Kreisausschuss am Mittwoch einstimmig beschlossen. Steffi Ludwig

Statt bisher 102,26 Euro Aufwandsentschädigung sollen sie künftig 110 Euro bekommen. Laut Dezernent Olaf Lalk sei die alte Verordnung aus dem Jahr 1998 nicht mehr zeitgemäß gewesen.

Zudem seien die Aufgaben der Wanderwegewarte und die Nachweisführung konkreter definiert worden. Die Schilder, die Wanderwegewarte beispielsweise an Bäumen erneuern, werden jedoch zusätzlich vom Landkreis zur Verfügung gestellt, sagte Olaf Lalk. Die Tätigkeit der Kreiswanderwegewarte ist ehrenamtlich.