| 02:37 Uhr

Mädchen müssen Farbe bekennen

Kreativität ist beim Mädchen-Wochenende gefragt.
Kreativität ist beim Mädchen-Wochenende gefragt. FOTO: Kirchenkreis
Klein Bademeusel. Ein Wochenende Mädchen unter sich, mit Gott, in Gemeinschaft, das Leben genießend: Schon 20 Jahre alt ist die Tradition eines solchen Wochenendes für Mädchen im Alter von neun bis 14 Jahren im Kirchenkreis Cottbus. Diesmal hieß es "Farbe bekennen". red/SvD

Am letzten Aprilwochenende trafen sich 25 Mädchen aus der Region Forst und dem Spree-Neißekreis auf dem Landhof Klein Bademeusel, wie Manuela Trummer, die Kreisbeauftragte Kirche mit Kindern und Familien, mitteilt.

Sie organisiert derzeit gemeinsam mit Dorothea Röger diese Aktivitäten, hinzu kommt ein jährlich wechselndes Team von zwei Jugendlichen, die das Mädchenwochenende thematisch ausdenken, planen, organisieren und durchführen.

Etwas zum Thema mitbringen, um sich vorzustellen, gehört ebenso zur Tradition wie der Werkstattgottesdienst, der in kleinen Gruppen gestaltet wird und eine Lebensgeschichte aus der Bibel, bei der besonders auch die Frauengestalten und das, was sie zu erzählen haben, in den Blick genommen werden. Manuela Trummer: "Auch Kreatives gehört zum Mädchenwochenende, wie auch ein bunter Abend, bei dem sich jedes Mädchen mit seinem Talent einbringen kann, das Singen nicht zu vergessen und am Tag wie auch in der Nacht wandern zu gehen."