ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:27 Uhr

Buntes für Forst
Luftballons schweben an Kleiner Amtstraße

Das Trafohäuschen in der Kleinen Amtstraße verzieren (v.v.n.h.) Manfred Gebhardt, Simone Schwarzenberg und Ruth Glow mit bunten Luftballons.
Das Trafohäuschen in der Kleinen Amtstraße verzieren (v.v.n.h.) Manfred Gebhardt, Simone Schwarzenberg und Ruth Glow mit bunten Luftballons. FOTO: LR / Katrin Kunipatz
Forst. Forster Malfreunde verschönerten am Montag Trafohäuschen mit luftigem Motiv. Von Katrin Kunipatz

Das vorerst letzte Trafohäuschen in der Stadt haben vier Malfreunde an diesem Montag verschönert. Bunte Luftballons schweben jetzt an der Kleinen Amtstraße über hellblaue Wände. Zwischen den dunklen Bäumen, der geschlossenen Goetheschule und einer alten Fabrik ist es ein echter Farbtupfer. Schon während die Malfreunde am Montagnachmittag die Pinsel schwingen, freuen sich die Passanten. „Schön sieht es aus“, ruft eine Radfahrerin. Damit sind in der Stadt insgesamt neun Trafohäuschen neu bemalt worden, die bisher mit wilden Graffiti beschmiert wurden. Das Projekt hatten Stadt, die Stadtteilmanagerin der Deutschen Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft aus Cottbus, die Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg und die Stadtwerke Forst gemeinsam initiiert. Die nötigen Farben für die Grundierung und die Gestaltung der Motive stellten Eigentümer und Betreiber der Trafohäuschen bereits zum Auftakt 2016 zur Verfügung. Bei der Auswahl der Motive stimmten sich die Ausführenden mit der Stadt und den Stadtwerken ab.

Bei der Umsetzung sei es wichtig, dass einer die Motive vorzeichne, damit es einen Stil gebe, so Simone Schwarzenberg. Diese Aufgabe fiel am Montag ihr zu. Hilfe beim Malen bekam sie von zwei Malfreundinnen und Malfreund Manfred Gebhardt. Dank der Hitze trocknete die Farbe schnell und die Vier waren nach zwei Stunden fertig.