| 01:06 Uhr

„List und Liebe“

Cottbus.. Nachdem sich der „Lausitzer Opernsommer“ im vergangenen Jahr vor der traumhaften Kulisse des Schlosses Branitz eine neue Bühne erobert hat, steht im diesjährigen Sommer wieder eine Operninszenierung auf dem Programm. Dr.

Richard Hughey, der Künstlerische Leiter des Lausitzer Opernsommers, hat wiederum eine wenig gespielte Oper gewählt, die aber gleichwohl zu den Schätzen der Opernliteratur gehört.
Uraufgeführt 1776, ist „La vera costanza“ oder „List und Liebe“ - so der Titel der deutschen Fassung - von Josef Haydn eine von mehr als 20 Opern, die der wohl „älteste Wiener Klassiker“ während seines schaffensreichen Lebens komponierte. Wie kann es anders sein, als dass es auch in dieser Komödie um Intrigen, Verwechslungen und die wahre Liebe geht. Aufgeführt wird die Oper am Donnerstag, 7. August (Premiere) sowie am 8. und 9. August, jeweils ab 20 Uhr. (pm)