ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:06 Uhr

Lischka-Klage kommt vors Arbeitsgericht

Forst.. Nun wird doch das Arbeitsgericht Cottbus über die Kündigungsklage des Ex-Krankenhaus-Geschäftsführers Detlef Lischka entscheiden.

Das Landesarbeitsgericht Potsdam habe eine Festlegung im Arbeitsvertrag als ausreichend bewertet, bestätigte gestern Lore Seidel, Pressesprecherin des Cottbuser Arbeitsgerichtes. Ein Termin stehe noch aus.
Das Cottbuser Arbeitsgericht hatte im August 2004 die Klage abgewiesen (die RUNDSCHAU berichtete). Lischka wurde vor einem Jahr entlassen, kurz nachdem sein Drei-Jahres-Vertrag erneuert worden war. Lischka (CDU) hatte Bürgermeister Gerhard Reinfeld (CDU) persönliche Motive vorgeworfen, während dieser wirtschaftliche Notwendigkeiten anführte. Reinfeld vertritt die Stadt Forst als 60-Prozent-Gesellschafterin der Krankenhaus GmbH und ist Aufsichts ratsvorsitzender. (js)