ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:43 Uhr

Krankenhaus
Lausitz Klinik stoppt Aufnahme für einige Stunden

Forst. Viele Patienten füllen das Forster Krankenhaus. Für einige Stunden gilt am Montag ein Aufnahmestopp. Bereits am Dienstag entspannt sich die Situation.

Einen vorübergehenden Aufnahmestopp gab es am Montagnachmittag für die Lausitz Klinik in Forst. Wie Pressesprecherin Damaris Hunsmann erläutert, hatten sich der ärztliche Direktor des Forster Krankenhauses in Abstimmung mit der Leitstelle und der Feuerwehr entschieden, am Montagnachmittag keine Patienten in die Lausitz Klinik zu bringen.

Grund für diese Entscheidung waren die vielen Patienten, die wegen der Grippe im Verlauf des Wochenendes stationär aufgenommen werden mussten. „Wir sind voll“, so Hunsmann. Deshalb wurde entschieden, dass der Rettungsdienst Patienten vorübergehend in andere Krankenhäuser bringt. Die Situation habe sich jedoch schnell entspannt, sagt die Pressesprecherin: „Seit Dienstag wird Forst wieder regulär angefahren“.

Wie viele Patienten im Verlauf des etwa fünf Stunden geltenden Aufnahmestopps in anderen Kliniken untergebraucht wurden, konnte Hunsmann nicht einschätzen.

(kkz)