ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:58 Uhr

Baugeschehen
Landkreis unterstützt Jugendclub Trebendorf

Trebendorf. Neubau kann einschließlich Außenanlagen bis zum Jahresende fertig gebaut werden. Schlüsselübergabe soll im Dezember stattfinden.

Der Landkreis stellt dem Jugendclub Trebendorf rund 21 000 Euro zur Verfügung. Den entsprechenden Beschluss fasste der Jugendhilfeausschuss am Montag. Mit diesem Zuschuss sei die Finanzierung des Projektes komplett und die Außenanlagen könnten doch noch in diesem Jahr gebaut werden, erklärt Egbert Piosik, Bürgermeister der Gemeinde Wiesengrund.

Seit Ende März entsteht am Sportplatz Trebendorf als Ersatz für den im Dezember 2014 abgebrannten Jugendclub ein neues Gebäude. Wie Ortsvorsteher Reiner Brauer berichtet, schreiten die Arbeiten zügig voran. Am Donnerstag wurde beispielsweise der Fußbodenbelag eingebaut und am Freitag kommt die Küche. Nun müssten noch Möbel und andere Utensilien wie Besteck und Geschirr angeschafft werden, so Brauer. Der Ortsvorsteher ist zuversichtlich: „Unser Ziel ist es, in diesem Jahr fertig zu werden.“ Wenn alles klappt, soll am 13. Dezember die Schlüsselübergabe erfolgen. Nutzen sollen das neue Haus neben dem Jugendclub auch die freiwillige Feuerwehr, der Sportverein Gahry, die Berlin-Brandenburger Landjugend, die Volkssolidarität und anderen.

Ein Wermutstropfen bleibt. „Der Jugendclub ist teurer geworden, als ursprünglich geplant“, berichtet Reiner Brauer. Noch zum Jahresbeginn ging man davon aus, für rund 290 000 Euro das einstöckige Gebäude errichten zu können. Gegenüber dem Jugendhilfeausschuss hat das Amt Döbern-Land als Antragsteller die Gesamtkosten mit rund 320 000 Euro angegeben. Ein großer Teil wird über Fördermittel aus dem Leader-Programm finanziert. Außerdem haben die Mitglieder des Jugendclubs Spenden gesammelt.

(kkz)