| 18:51 Uhr

Spree-Neiße
Kritik an Brief vom Landrat

Spree-Neiße. Mit einem Brief hat sich Landrat Harald Altekrüger nach Potsdam gewandt, erläuterte er im Kreistag. Nach der Absage der Kreisgebietsreform wolle er Bedarf für einen Teil der frei gewordenen 400 Millionen Euro anmelden.

Vor allem Infrastrukturprojekte sind aufgeführt, beispielsweise die geplante Gesamtschule, der Breitbandausbau oder die Entschuldung der kreisangehörigen Kommunen. Kritik dazu kommt von Ingo Paeschke: „Die Dinge sind nicht mit den Bürgermeistern abgesprochen.“ Die Gewerbegebietserweiterung in Forst sei lange kein Thema mehr. Abgeordnete der SPD kritisieren die Investition in die Landebahn des Flugplatzes Neuhausen.

(kkz)