März, 17 Uhr das Thema „Rundum vital mit Schüßler-Salzen“ . Der Oldenburger Zellbiologe Dr. Heinrich-Wilhelm Schüßler (1821 - 1898) entdeckte, dass gesunde menschliche Zellen Mineralsalze enthalten, die für die Körperfunktionen notwendig sind. Die „Salze des Lebens“ wirken den Angaben zufolge sanft regulierend und haben keine Nebenwirkungen Die Vortragsreihe soll auch auf Folgen von Mineralmangel eingehen.
Der „Bewegung mit dem Idogostab“ widmet sich ein Kurs ab 31. März, 19.30 Uhr. Die Übungen mit dem Idogo-Stab sollen den Folgen von Bewegungsarmut und Büroarbeit wie Muskelverkürzungen im Schulterbereich mit Schulterschmerzen, Kopfschmerzen, Nacken- und Rückbeschwerden entgegenwirken. Verspannungen lassen sich den Angaben zufolge mit dem Idogostab schnell lindern, auch eine gesündere Körperhaltung werde trainiert. Anmeldungen und Anfragen nimmt die Kreisvolkshochschule in Forst unter der Telefonnummer 03562 693816 entgegen. (fm)