(sh)  Der Kreistag Spree-Neiße hat in seiner jüngsten Sitzung der Förderung der Museen im Landkreis zugestimmt. Demnach stehen im Jahr 2019 insgesamt 225 000 Euro zur Verfügung. Dieses Geld wird wie folgt aufgeteilt: Peitz 36 623 Euro, Guben 34 797 Euro, Forst 42 944 Euro, Dissen 46 960 Euro, Bloischdorf 15 298 Euro, Drebkau 20 210 Euro und ATZ Welzow 28 166 Euro. Mit der Förderung haben die Museen die Möglichkeit, ihre Sammlungen zu vergrößern und den Besuchern kulturelle Werte zu vermitteln und zu einem Heimatbewusstsein beizutragen, heißt es in der Begründung. Insgesamt  sind im Haushaltsjahr 2019 genau 355 000 Euro für die Museen eingeplant. 50 000 Euro werden für Aktivitäten des Arbeitskreises Lausitzer Museenland zur Verfügung gestellt. Über die noch übriggebliebenen Mittel in Höhe von 80 000 Euro entscheidet der Kultur- und Bildungsausschuss. Das Geld kann an weitere Museen oder Heimatstuben verteilt werden.