ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:53 Uhr

Forst
Konzeption für Jugendzentrum

Forst. Die Machbarkeitsstudie für das Kinder- und Jugendzentrum in der Gubener Straße wird Thema im Kulturausschuss am Montag sein. Zum Sachstand erläuterte Angelika Geisler, Leiterin des Fachbereichs Stadtentwicklung, im jüngsten Bauausschuss, dass am Konzept neben dem Bauordnungsamt auch die künftigen Nutzer mitgearbeitet hätten.

Nix-Verein und Jugendbeirat konnten ihre Ideen benennen, von denen jedoch nicht alle umgesetzt werden können. Die Vorlage beinhaltet ein Raumkonzept und einen Plan zur Freiflächengestaltung. Wie Andreas Kaiser, Leiter des Fachbereichs Bildung und Soziales, ergänzte, sollen sich alle Nutzungsaspekte des Schülerfreizeitzentrums auch am neuen Standort wiederfinden. Die Sitzung ist öffentlich und beginnt um 18.30 Uhr im Rathaus (Lindenstraße).

(kkz)