| 17:09 Uhr

Standfestigkeit der Grabmale wird geprüft
Kontrollrundgang auf den Friedhöfen

Forst. Zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit auf den kommunalen Friedhöfen führt die Friedhofsverwaltung der Stadt Forst vom 16. April bis zum 4. Mai die jährlich vorgeschriebene Standfestigkeitskontrolle der Grabmale durch.

Die Mitarbeiter prüfen auf dem Hauptfriedhof sowie auf den Friedhöfen in Noßdorf, Domsdorf, Keune, Briesnig, Bohrau, Groß Bademeusel, Groß und Klein Jamno. Wird bei der Kontrolle eine ungenügende Standsicherheit eines Grabmales festgestellt, wird dieses mit einem Aufkleber gekennzeichnet, informiert die Verwaltung. Der Eigentümer ist dann aufgefordert, unverzüglich durch ein Fachunternehmen Abhilfe zu schaffen. Für Fragen oder Hinweise steht in der Friedhofsverwaltung in der Gubener Straße 102 während der Sprechzeiten Barbara Petri unter Telefon 03562 989456 oder per Mail an b.petri@forst-lausitz.de gern zur Verfügung. Bei rechtzeitiger Terminvereinbarung sei auch eine gemeinsame Kontrolle möglich.

(red/pos)