Bis heute tappen Abgeordnete und Verwaltung im Landkreis Spree-Neiße im Dunkeln. Dabei geht es um die Frage: Welcher Abgeordnete oder Verwaltungsmitarbeiter, der die Dezember-Sitzung des Kreistages besucht hatte, war zu diesem Zeitpunkt womöglich schon mit dem Corona-Virus infiziert. Dieser Verdac...