| 02:36 Uhr

Kohlegegner-Debatte zur Zukunft der Lausitz ohne den EPH-Chef

Atterwasch. EPH-Chef Daniel Kretinsky wird nicht an der Debatte beim 6. Dorffest für Heimat und Zukunft am Reformationstag in Atterwasch teilnehmen. red/js

Das bestätigte Monika Schulz-Höpfner. Man habe aber einen Vertreter der Leag eingeladen, aber bislang noch keine Bestätigung über Teilnahme erhalten, so die Kreistagsvorsitzende, die selbst im vom Abbau bedrohten Ort Kerkwitz wohnt. Unter dem Motto "Die Energiewende ist die Reformation des 21. Jahrhunderts" laden das Bündnis Heimat und Zukunft in Brandenburg und der Feuerwehrverein ein. Die Veranstaltung beginnt am Montag um 10 Uhr mit einem Gottesdienst, um 12.30 Uhr schließt sich ein Podiumsgespräch über den Strukturwandel in der Lausitz ohne neue Tagebaue an. Als weitere Gäste werden Christian von Hirschhausen, Anna Dziadek von der polnischen Initiative gegen Tagebaue, die Bündnisgrüne Landtagsabgeordnete Heide Schinowsky aus Jänschwalde sowie Vertreter des Vereins Lausitzer Perspektiven erwartet.