ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:22 Uhr

Bei Anruf Reporter
Knöllchen am Schlagerabend im Rosengarten verteilt

Forst. Vor allem „Grünflächenparker“ wurden verwarnt.

Er habe von einigen Bekannten gehört, dass viele Besucher des Schlagerabends mit Vanessa Mai am Freitag im Ostdeutschen Rosengarten Knöllchen an ihren Autos hatten, entrüstet sich ein Leser am RUNDSCHAU-Reporter-Telefon. Wenn schon einmal eine größere Veranstaltung in Forst stattfinde, warum denn die Besucher dermaßen abgezockt werden, will er wissen.

Das Ordnungsamt der Stadt Forst bestätigt auf Nachfrage, dass am Freitagabend Kontrollen im Bereich um den Rosengarten/Parkplatzgelände durchgeführt wurden. Es gehe vor allem darum zu gewährleisten, dass keine Rettungswege blockiert werden. Die Feuerwehr müsse im Einsatzfall ungehinderte Zufahrt und einen bestimmten Bewegungsradius für die Rettungsmaßnahmen haben, teilt Sylke Koal, Fachbereichsleiterin Ordnung und Sicherheit, mit.

Das Abstellen von Fahrzeugen auf den Grünflächen und Randstreifen rund um das Parkgelände sei unter anderem auch aus Gründen der Brandsicherheit nicht gestattet. Deshalb seien am Freitag überwiegend die „Grünflächenparker“ auf dem Randstreifen des Parkplatzes verwarnt worden.

Zum Konzert mit Vanessa Mai, Maria Voskania und Achim Petry waren laut Veranstalter 2000 Besucher in den Rosengarten gekommen.

(slu)