ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:38 Uhr

"Klinger Runde" bereitet "Anti-Kohle-Kette" vor

Gosda. Das nächste Treffen der "Klinger Runde" findet am Sonntag, 3. August, um 19 Uhr im Gemeindezentrum "Schafstall" in Gosda, Gemeinde Wiesengrund, statt. pm/kr

Dabei geht es vor allem um die Vorbereitungen zur Menschenkette am 23. August. "Es gibt noch einige logistische und organisatorische Themen abzuarbeiten", so der Sprecher der "Klinger Runde" Thomas Burchardt. "Benötigt werden viele helfende Hände, die in der Vorbereitung und auch am Tag der Menschenkette in Groß Gastrose und Kerkwitz für einen reibungslosen Ablauf sorgen." An diesem Tag werden zur Menschenkette Tausende Gäste aus ganz Europa erwartet. Die "Anti-Kohle-Kette" soll die durch Planungen neuer Tagebaue in ihrer Existenz gefährdeten Orte Kerkwitz auf deutscher Seite und Grabice auf polnischer Seite verbinden. Im Anschluss an die Menschenkette findet am ehemaligen Grenzübergang Gubinek ein Festival statt.

Weitere Informationen unter www.humanchain.org