| 02:35 Uhr

Kleine Sommerparty in Keune

Clown Ronaldi sorgte bei den Kleinen für Stimmung.
Clown Ronaldi sorgte bei den Kleinen für Stimmung. FOTO: mle1
Keune. Neun Freunde von Keune trotzten am Samstag dem Bundesligastart. Sie hatten zur Sommerparty auf die Keunsche Festwiese in der Keuner Straße gegenüber der Schule eingeladen. mle1

Am späteren Nachmittag unterhielt Clown Rolandi aus Cottbus die kleineren und größeren Kinder mit Zaubertricks und Ballermann-Musik. Am Abend spielte "Roland's Partydisko".

"Wir wollen das Dorfleben im Ortsteil beleben", erklärte der Vorsitzende des Vereins "Freunde von Keune", Ingolf Queißer. Der Notfallassistent engagiert sich seit Jahren für sein Keune. Die "Freunde sind alle mit Herzblut dabei." Es ist das elfte Sommerfest, im letzten Jahr gab es allerdings eine Pause. "Wir machen das alles ehrenamtlich in unserer Freizeit", so der Vorsitzende, "und das Sommerfest fällt in die Urlaubszeit." Der kleine Verein stellt viel auf die Beine: Maibaum-Stellen, Osterfeuer, Adventnachmittage und die Sommerfeste.

Nach der Pause wurde das Sommerfest kleiner angegangen. "Wir organisieren das alles selbst", so Queißer. Zwei kleine Festzelte, transportables Biergartenmobiliar, ein Verkaufswagen für die Getränke und ein Grill, in der Mitte die mobile Tanzfläche, um Wiesenstolperer in Graskaupen zu vermeiden. "Ja, mit dem Wetter haben wir richtig Glück gehabt", bestätigt der Vereinsvorsitzende. "Wir freuen uns über jeden, der da ist und dass das kleinere Sommerfest so gut angenommen wird." Der Clown unterhält die Kinder, die Erwachsenen unterhalten sich beim Bier. Rolandi wirbt lautstark für die Tombola. "Jedes Los gewinnt", verkündete er", keine Nieten, die habe ich schon alle gezogen". Der Erlös der Sommerparty bleibt nicht beim Verein: "Das Geld ist für unser Feuerwehrhaus", so Ingolf Queißer.