Mit 285 Points erzielte Maika Daniel eine Klasseleistung, hervorragend auch Joachim Gocht (274) und Günter Hlawatschke (270 Points), gefolgt von Björn Korla (256), Sven Gocht (240) und Andreas Nachtmann mit 232 Points.

Noßdorf gewann
Die dritte Mannschaft unterlag in der Landesklasse Süd A beim 1. BC Noßdorf mit 1411:1367 Points. Durch schwache Leistungen von Friedhelm Korla (195), Uwe Thomas (206) und Lutz Gocht (210 Points) war ein machbarer Sieg verschenkt worden.
Herausragend war dagegen Dirk Lehmann mit 266 Points und Silvana Gebert (263 Points). 227 Points erzielte Mirko Kirschner.
In der Kreisliga hatte Chemie Tschernitz IV beim FSV Spremberg III mit 1367:1209 Points keine Chance. Herausragend beim Sieger Mirko Handrejk mit 258 und Michael Scholta mit 256 Points. Die besten Ergebnisse bei der Chemiemannschaft erzielten Egbert Plache 240 und Maik Pügner 225 Points.
In einem schwachen Spiel der ersten Kreisklasse trennten sich Chemie Tschernitz V und die SG Groß Luja unentschieden 1056:1056. Herausragend bei der Chemiemannschaft war Michel Hubein mit 241 Points, gut aber auch Klaus Ballack (191) und Maik Pügner (188 Points).