ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:35 Uhr

Kläranlage soll bis Ende August gereinigt sein

Forst. Die Forster Kläranlage stinke nach wie vor – das teilen Anwohner der Gubener Straße wie Rüdiger Voelz mit. Grund für die Geruchsbelästig waren toxische Stoffe, die in die Belebtbecken der Klräanlage gelangt waren und dort Fäulnisprozesse verursacht hatten. Steffi Ludwig

Ein Belebtbecken war inzwischen wieder stabilisiert worden, die Reinigung des zweiten Belebtbeckens, das stärker betroffen war, soll bis Ende August abgeschlossen sein, teilte der stellvertretende Forster Bürgermeister Jens Handreck in der Stadtverordnetensitzung am vergangenen Freitag mit. Es bestehe auch weiterhin keine Gefahr für die Anwohner, versicherte Handreck. Diese seien bereits bei einer Vor-Ort-Veranstaltung informiert worden.