ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:59 Uhr

Forst
Kindermusical bei den Rosengartenfesttagen

Die Premiere des Kindermusikals „Mein Herz und Ich“ fand am vergangenen Wochenende in Peitz statt.
Die Premiere des Kindermusikals „Mein Herz und Ich“ fand am vergangenen Wochenende in Peitz statt. FOTO: Marko Bierholdt / Marko Bierholdt / zvg
Forst. Beim ökumenischen Gottesdienst am Sonntag zeigen Chorkinder aus Forst und Peitz das Singspiel „Mein Herz und Ich“. Von Katrin Kunipatz

35 Chorkinder aus Forst und Peitz zeigen in diesem Jahr zum ökumenischen Gottesdienst im Rahmen der Rosengartenfesttage das Kindermusical „Mein Herz und Ich“. Das Singspiel von Rainer Bohm haben die Grundschüler in den vergangenen vier Monaten einstudiert. Angeleitet hat sie dabei Chorleiterin Elisabeth Engwicht. Sie betreut seit über zehn Jahren die Chorwürmer, den evangelischer Kinderchor Forst, und übernahm zum Jahresbeginn die musikalische Arbeit mit Kindern im evangelischen Kirchenkreis Cottbus. In diesem Zusammenhang wurden im Januar der evangelische Kinderchor Peitz „Chorkids“ gegründet. Außerdem gibt es in Forst und Peitz noch zwei Chöre mit Kindergartenkindern.

Anfangs getrennt studierten die Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren die Lieder ein. Bei zwei Chortagen – einmal in Forst, einmal in Peitz – gab es dann die großen Proben auf der Bühne, mit Kostüm und Schminken, so Elisabeth Engwicht. Begleitet werden die Chorkinder bei ihrem Auftritt von Heide Schinowsky auf der Querflöte, Richard Hentschel mit der Trompete und Elisabeth Engwicht am Klavier. Viele Kostüme hat die Chorleiterin selbst gemacht. Unterstützung gab es von den Eltern, die Blumenhüte oder Flügel für die Vögel bastelten.

Schon im vergangenen Jahr hatte Chorleiterin Engwicht mit den Forster Chorwürmern das Musical „Martin Luther“ einstudiert. Nun knüpfte die Musikdiplompädagogin an diese Erfahrung an und bezog auch den noch recht kleinen Chor in Peitz mit ein. Als thematische Grundlage für das Musical „Mein Herz und Ich“ dient der Choral von Paul Gerhardt: „Geh aus mein Herz und suche Freud in dieser lieben Sommerszeit...“, der titelgebend für den Gottesdienst im Rosengarten ist. „Quasi als Einstimmung auf die wundervollen Sommermonate mit all den herrlichen Blumen, Früchten und sonstigen naturalistischen Genüssen erzählen die Kinder von der wertvollen Gabe, die wir täglich geschenkt bekommen“, so Elisabeth Engwicht.

Der ökumenische Gottesdienst findet traditionell am Sonntag auf der Schillerbühne im Rosengarten statt. Beginn ist 9.30 Uhr.