| 02:34 Uhr

Kein Grund zu jammern

Jürgen Scholz
Jürgen Scholz FOTO: Angelika Brinkop (LAS)
Übrigens. Kühl, feucht, grau – das Wetter hat wenig Freunde in diesen Tagen hierzulande. Nieselnder Dauerregen wechselt sich ab mit grauem Einerlei, die Tage werden noch kürzer und noch kälter, die Bäume erst farbig, dann leer. Jürgen Scholz

Das Thermometer scheitert an der Zweistelligkeit.

Und alle jammern.

Warum eigentlich?

Ich gestehe: Ich bin ein Fan dieser Jahreszeit. Endlich keine schweißtreibenden Temperaturen mehr, endlich wieder das angenehme Gefühl verspüren, wenn man aus der Kälte in die warme Stube kommt und sich einen Tee zum Aufwärmen macht. Endlich nicht mehr das Wochenende für den Gartentriathlon verwenden - Mähen, Jäten, Harken - und stattdessen in den Sessel setzen und lesen.

Also: Kein Grund zu jammern. Nun, ja. Vielleicht stimme ich ja in drei Monaten ein.