ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:05 Uhr

Karrierestart in die Luft- und Raumfahrt von Cottbuser Uni

Cottbus.. Die Europäischen Weltraumorganisation (ESA) landet am Mittwoch, 3. Dezember, auf dem Campus der Brandenburgischen Technischen Universität (BTU) in Cottbus. Um 17.30 Uhr wird im Hörsaal 1 gezeigt, dass Studenten auch aus dem Seminarraum ins Weltall startet können.


Die BTU könne ihre Absolventen auf solche Karrieren vorbereiten, heißt es in einem Presseschreiben. So gibt es im Studiengang Maschinenbau die Studienrichtung Triebwerkstechnik. Der Lehrstuhl Aerodynamik und Strömungslehre hat Strömungsexperimente entwickelt, die 2005 auf der Internationalen Raumstation ISS laufen sollen.
Im vergangenen Jahr nahmen vier BTU-Studenten an einem Parabelflug-Experiment in Frankreich teil. (red/pk)