| 02:34 Uhr

Jury beginnt mit Wahl der Rosenkönigin

Forst. Das Auswahlverfahren für die 27. Forster Rosenkönigin hat begonnen. In den kommenden Wochen stellen sich die Bewerberinnen einer Jury vor, die aus Vertretern des öffentlichen Lebens besteht. kkz

Kritisch werden die neun Jurymitglieder die Präsentationen der jungen Frauen beurteilen, ihnen Fragen stellen und sich so ein Urteil bilden. Gewählt wird die Rosenkönigin von der Jury schließlich in einer nichtöffentlichen Sitzung. Im Rahmen der letzten Jurysitzung wird jeder Bewerberin ihr persönliches Ergebnis bekannt gegeben.

Die offizielle Krönung der Rosenkönigin findet traditionell zu den diesjährigen Rosengartenfesttagen am Freitag, 23. Juni, im Rahmen einer

Abendveranstaltung im Wehrinselpark statt.

Noch bis Juni, bis zu den Rosengartenfesttagen, regiert die 26. Rosenkönigin Elisabeth I. alias Elisabeth Brusendorff (ehemals Fischer, sie hatte 2016 geheiratet).