ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:21 Uhr

Internationaler Museumstag
Museen geben Gelegenheit zum Schnuppern

 Der Liederpoet Bernd Pittkunings macht eine musikalische Führung durch das Heimatmuseum Dissen. 
Der Liederpoet Bernd Pittkunings macht eine musikalische Führung durch das Heimatmuseum Dissen.  FOTO: Privat
Forst. Zum Museumstag öffnen zahlreiche Museen ihre Türen am Sonntag sogar kostenlos.

Anlässlich des Internationalen Museumstages am Sonntag lädt das Brandenburgische Textilmuseum Forst  mit verlängerten Öffnungszeiten zu einem Besuch seiner Ausstellungen sowie zu einem Trödelmarkt ein. Der Eintritt an diesem Tag ist frei. Geöffnet ist von 10 bis 17 Uhr.

In einer  Mitmachaktion erleben die Teilnehmer unter Anleitung des Schwarzen Ritters im Archäotechnischen Zentrum Welzow  (Fabrikstraße 2) im aktiven Spiel die Kampftechniken zur Erstürmung einer Burg im Mittelalter – aus Sicherheitsgründen aber  nur mit Schaumstoffwaffen. Die Erstürmung des Burgbergs, eine Mitmachaktion für große und kleine Ritter, findet jeweils von 11 bis 13 Uhr und von 14 bis 16 Uhr statt. Der Eintritt zu dieser Mitmachaktion ist frei. Wer sich die Ausstellung anschauen möchte, zahlt den regulären Eintritt.

Das Brandenburgische Landesmuseum für moderne Kunst lädt am Sonntag von 10 bis 18 Uhr ins ehemalige Dieselkraftwerk am Alten Amtsteich ein. Der Eintritt ist an diesem Tag frei. Um 11 Uhr wird eine Familienführung angeboten durch die Ausstellung von Faltpapierrollos von bekannten Künstlern. Um 15 Uhr gibt es eine weitere Führung mit Kustos Jörg Sperling.

Aktuelle Projekte der Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz werden am Sonntag um 11 Uhr präsentiert. Die Teilnahme ist möglich, wenn man den Eintritt fürs Museum (6,50 Euro) bezahlt hat.

Die Heimatstube am Hafen in Burg hat am Sonntag von 13 bis 17 Uhr geöffnet - und lädt von 14.30 bis 17 Uhr zur Spinte ein.  Jeder kann sein angefangenes Werk mitbringen und fortführen, gewebt werden Gürtel, Armband oder runde Deckchen. Gezeigt werden Filme über die Journalistin und Dichterin Mina Witkojc um 13.30 Uhr in niedersorbisch-wendischer Sprache sowie um 14 Uhr in deutscher Sprache. Für die Filme werden Platzreservierungen empfohlen unter Telefon 035603 75729.
Eine musikalische Führung durch das Heimatmuseum in Dissen wird am Sonntag von 13 bis 16 Uhr angeboten. Der Liederpoet Bernd Pittkunings lädt zu einer besonderen Führung mit Liedern zum Zuhören, Mitsingen und Mitmachen in das Heimatmuseum Dissen ein. Erwachsene zahlen vier Euro, Kinder zwei Euro.

Die  Sonderausstellung „Alltag formen! Bauhaus-Moderne in der DDR“ im Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR (Erich Weinert-Allee 3) bietet auch regelmäßige Führungen an.  Den Auftakt bildet ein Vortrag der Dresdner Architekturhistorikerin und Co-Kuratorin der Ausstellung Tanja Scheffler am Sonntag um 14 Uhr.

Eine Übersicht gibt es im Internet auf www.museumstag.de