| 02:35 Uhr

In Reichenbach gibt's für Kinder etwas umsonst

Guben. Zum 22. Großen Reichenbacher Kinderfest unter der Schirmherrschaft des amtierenden Bürgermeisters Fred Mahro hatten am Samstag das Bürgerkomitee und der neu gegründete Bürgerverein in den Ortsteil von Guben eingeladen. Ute Richter

106 Sponsoren machten es auch in diesem Jahr möglich, dass alle Fahrgeschäfte und Aktivitäten - egal ob Ponyreiten, Kutschfahrten, Karussell, Bonbonkanone, Spielecke, Eisenbahn oder Hüpfburg - kostenfrei von den jüngsten Gubenern genutzt werden konnten. Für Wilfried Kunschke vom Bürgerkomitee Reichenbach, der seit Jahren die Veranstaltung gemeinsam mit Bürgern aus dem Stadtteil organisierte, war genau das immer das große Anliegen. "Viele können es sich nicht leisten, ihren Kindern auf einem Rummel beispielsweise eine Karussellfahrt zu finanzieren", weiß Kunschke. Deshalb sei es den Reichenbachern immer wichtig gewesen, dass die Kinder bei diesem Fest voll auf ihre Kosten kommen, ohne auf den Geldbeutel achten zu müssen. Dass das auch wirklich so bleibt, daran lassen die Mitglieder des neuen Bürgervereins keinen Zweifel. Erst in diesem Jahr hat sich der Verein gegründet. Die derzeit 16 Mitglieder wollen die Arbeit des Bürgerkomitees, das die Arbeit einstellen wird, fortführen. "Ziel ist eine Verjüngung der Mitglieder und damit die Absicherung der Veranstaltungen in unserem Stadtteil über Jahre", erzählt der Vorsitzende Reinhard Geike. Deshalb wird es weiterhin die Fastnacht, das Osterfeuer, das Frühlingsfest, die Spreewaldfahrt als Dorfausflug, das Oktoberfest sowie das Weihnachtssingen in Reichenbach geben.

Und natürlich das Kinderfest, bei dem am Samstag wieder viele Familien mit Kindern kamen und die kostenlosen Angebote gern annahmen. Traditionell geht für die Mädchen und Jungen der Abend mit einem Feuerwerk und anschließendem Lampionumzug mit der Gubener Feuerwehr zu Ende. Für die Erwachsenen ist der Abend dann noch nicht vorbei. Nach den Lutzketaler Musikanten gibt es am Abend Musik aus der Konserve. Getanzt wird zu beidem.