| 02:38 Uhr

In Forst werden wieder die Beine geschwungen

Den großen Wanderpokal für Kreativität und Innovation gewannen beim Tag des Tanzes 2014 die "Sweet Hoppers” vom TSC Kristall Weißwasser.
Den großen Wanderpokal für Kreativität und Innovation gewannen beim Tag des Tanzes 2014 die "Sweet Hoppers” vom TSC Kristall Weißwasser. FOTO: Musik- und Kunstschule Spree-Neiße
Forst. Am Samstag, dem 25. April, wird in Forst wieder das Tanzbein geschwungen: Zum inzwischen 9. Tag des Tanzes erwartet die Musik- und Kunstschule des Landkreises Spree-Neiße 312 Teilnehmer in 24 Tanzgruppen aus Forst, Spremberg, Senftenberg, Tschernitz, Kolkwitz, Weißwasser, Drebkau, Kamenz, Döbern und Cottbus. Steffi Ludwig

Seit inzwischen neun Jahren sorgt der Tag des Tanzes in Forst beim tanzbegeisterten Nachwuchs und auch der älteren Generation für Herzklopfen und eifrige Vorbereitungen. Denn wie der Veranstalter, die Musik- und Kunstschule "Johann Theodor Römhild" des Landkreises Spree-Neiße, mitteilt, sei in den vergangenen Wochen ein ungebrochenes Interesse an dem nun schon traditionellen Tanzevent im Frühling zu spüren gewesen.

Auch Spree-Neiße-Landrat Harald Altekrüger (CDU) hatte den Tag des Tanzes in seiner Rede im Kreistag am 11. März angesprochen und bei den Abgeordneten für diese sehr erfolgreiche Veranstaltung geworben.

Insgesamt haben sich in diesem Jahr 24 Gruppen mit 312 Teilnehmern angemeldet - und das im Alter von immerhin vier bis 63 Jahren. Nach Auskunft der Musikschule trainieren sie in Vereinen und Sportstudios, üben in Tanzschulen oder lernen ihre Schrittkombinationen und Choreografien an Musikschulen.

120 Minuten reinen Tanzes

Von 25 erfahrenen Choreografen und Trainern sind sie in den vergangenen Monaten auf diesen Tag vorbereitet worden. 120 bunte Minuten reinen Tanzes werden am 25. April in der Forster Mehrzweckhalle für das Publikum zu erleben sein.

Und die Genres sind vielfältig: Von Hip Hop geht es über Formationstanz, Modern Dance und Orientalischen Tanz bis hin zu Ballett, Breakdance, Showtanz, Paartanz oder Kindertanz. Wie die Veranstalter mitteilen, sorge das für abwechslungsreiche Spannung - sowohl bei den Juroren, als auch beim Publikum.

Eine besondere Präsentation gestaltet die Ballettschule Magdalena Werhun aus Kolkwitz, die mit ihrer Choreografie Gewinner des Pegasus in der Sparte Tanz der 19. Schüler-Kunst-Tage Cottbus 2015 wurde.

Aber auch die Vorjahressieger beim "Tag des Tanzes", die "Sweet Hoppers" aus Weißwasser, werden zu erleben sein und die Stimmung vor Bekanntgabe der Wertungsergebnisse mit ihrer aktuellen Performance noch einmal anheizen.

Denn neben dem Spaß an der Freude und am Tanzen werden von einer Jury aus Sponsoren und Tanzpädagogen die Darbietungen auch bewertet. Vier Wanderpokale werden auch in diesem Jahr für die anspruchsvollsten Leistungen vergeben. Der Wanderpokal für Kreativität und Innovation mit einer Fördersumme von 250 Euro wird gesponsert durch die Volksbank Spree-Neiße eG, Verwaltungssitz Forst.

Vier Wanderpokale für Beste

Der Wanderpokal und Nachwuchsförderpreis mit einer Fördersumme von 150 Euro wird durch die Stadt Forst überreicht. Außerdem werden die Gewinner des Wanderpokals für den "Publikumsliebling" und für den Wanderpokal "Goldener Tanzschuh" mit einer Fördersumme von jeweils 100 Euro durch die Musik- und Kunstschule gekürt.

Die Tänzerinnen und Tänzer kommen in diesem Jahr aus Forst, Spremberg, Senftenberg, Tschernitz, Kolkwitz, Weißwasser, Drebkau, Kamenz, Döbern und Cottbus.

2014 hatten 29 Formationen mit mehr als 360 Teilnehmern am Tag des Tanzes teilgenommen. Den großen Wanderpokal für Kreativität und Innovation der Volksbank Spree Neiße hatte die Tanzgruppe "Sweet Hoppers” vom TSC Kristall Weißwasser unter Leitung von Marianne Diedrich und Lolita Blockus gewonnen.

Die "Raw Diamonds” aus Cottbus waren zum Publikumsliebling 2014 gekürt worden. Den Goldenen Tanzschuh 2014 gewann der "Tanzclub'91 Cottbus”. Der Nachwuchsförderpreis, gesponsert durch die Stadt Forst, ging an die Tanzmäuse der Kita Kinderland in Forst.

Zum Thema:
Termin: Samstag, 25. April, 13.30 Uhr Beginn, 17 Uhr werden die Gewinner bekannt gegebenOrt: Mehrzweckhalle Forst, JahnstraßeEintritt: drei Euro