ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:20 Uhr

Aktion in der Forster Partnerstadt
Pflanzen nach historischem Vorbild

Scarlett Brandt, Markus Schulze (beide Baumschule Kmetsch), Brodys Bürgermeister Ryszard Kowalczuk und Claudius Wecke (Parkleiter Branitzer Park, v.l.).
Scarlett Brandt, Markus Schulze (beide Baumschule Kmetsch), Brodys Bürgermeister Ryszard Kowalczuk und Claudius Wecke (Parkleiter Branitzer Park, v.l.). FOTO: Uwe Andersson
Brody. Im Schlosspark Brody wurde am Freitag das Umfeld des wiederhergestellten Sarkophags gestaltet.

Mit Stauden und Strauchgehölzen nach historischem Vorbild ist am Freitag das Umfeld des wiederhergestellten Sarkophags im Schlosspark Brody bepflanzt worden. Baumschulmeister Markus Schulze von der Baumschule Kmetsch aus Hoyerswerda und der Branitzer Parkleiter Claudius Wecke führten die Arbeiten. Brodys Bürgermeister Ryszard Kowalczuk stattete einen Besuch ab und zeigte sich sehr erfreut, teilte Claudius Wecke mit. In die Erde gekommen sind dabei immergrüne Eiben, Kornelkirschen, Weiße Hartriegel, Straußenfarne und Schleifenblumen. „Die Pflanzen sollen einen schönen Rahmen für den Sarkophag bilden“, so Wecke. Der Sarkophag werde voraussichtlich im April eingeweiht.

(slu)